Risikomanager/-in IHK: Seminar für Risikomanagement (IHK) in Köln

Melden Sie sich jetzt zur Weiterbildung an und werden Sie zertifizierter Risikomanager!

Das Seminar Risikomanagement – im Englischen Risk Management - mit anerkanntem IHK-Abschluss in Köln bietet Ihnen die Möglichkeit, künftig vorausschauend zu agieren statt lediglich auf Einflüsse zu reagieren. Werden Sie jetzt Risikomanager/-in IHK.
Eine strukturierte Feststellung, die Analyse und Bewertung sowie die Überwachung und das anschließende Kontrollieren von eventuell möglichen Risiken in Unternehmen – das sind Aufgaben, die der Risikomanager bzw. die Risikomanagerin übernimmt.
Dabei geht es beim Risikomanagement um das Vermeiden oder auch das Verringern von Krisen, die den Fortbestand des Unternehmens bedrohen. Somit spielt das vorausschauende und ganzheitliche Risikomanagement eine tragende Rolle für den Erfolg eines Unternehmens.
Für weitere Informationen sowie ein persönliches Gespräch kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0221 / 35505030 oder lassen Sie sich direkt bei uns vor Ort am Konrad-Adenauer-Ufer 79-81 in 50668 Köln beraten.

Produktgruppe
Weiterbildung

 

Geänderte Öffnungszeiten am 24.11.2017 (08:00-17:00 Uhr).

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Coaches bei unserem professionellem Seminar zum / zur Risikomanager/-in IHK in Köln!

Unternehmen sind aufgrund ihres Handelns in einem komplexen System aus Wirtschaft, Gesellschaft und weiteren unternehmensexternen Faktoren tagtäglich unterschiedlichen Risiken ausgesetzt. Dabei gehören potenzielle Risiken, die sich negativ auf das Unternehmen auswirken, fast zwangsläufig zur unternehmerischen Tätigkeit dazu. Das rechtzeitige Erkennen und Bewältigen der Risiken ist für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens dabei besonders wichtig, denn sie können Unternehmensziele gefährden und sogar zu existenziellen Unternehmenskrisen führen.

Warum ein Risikomanagement sinnvoll ist, zeigt folgendes vereinfachtes Beispiel:

In einem Krankenhaus gibt es drei Dimensionen schwerwiegender Risiken:
1. Betriebswirtschaftliche Risiken: Diese entstehen unter anderem durch mangelndes Durchsetzen im Wettbewerb, durch eine nicht ausreichende Finanzierung des Wachstums, durch Veränderungen und auch durch unrentable Prozesse der Leistungserbringung.
2. Personalausstattung: Ist das Personal in der Krankenversorgung knapp, resultiert daraus eine mangelnde Sicherheit der Patienten und Unzufriedenheit dieser. Durch Meldungen in Presse und Medien kann daraus schnell eine bedrohliche Gefahr für den wirtschaftlichen Betrieb des Krankenhauses erwachsen.
3. Forschung: Ein weiteres Risiko liegt in der fehlenden Ausschöpfung der Möglichkeiten zur Beschaffung von Fördermitteln und eine unzureichende Qualität der sogenannten Forschungsoutputs. Dadurch kann es zu einem Förderungsstopp und somit zu finanziellen Engpässen kommen.
Bereits das Eintreten einer Schieflage in einem dieser Bereiche der genannten Risiken kann zu Konsequenzen führen, die den Bestand gefährden. Da der Großteil dieser Risikofelder einander bedingt, ist häufig auch die Ausweitung ausgehend von einem Risikobereich auf die anderen Bereiche zu beobachten.
Dadurch entsteht sowohl für Mensch (Kunde / Lieferant / Mitarbeiter) als auch Kapital (von Eigentümer / Lieferant) ein bedeutender Schaden. Hat ein Unternehmen kein angemessenes Risikomanagement, so kann es passieren, dass dieses vom Markt verschwindet. So zeigt dieses vermeintlich einfache Beispiel bereits eindrucksvoll die Bedeutung des Risikomanagements.
Einen besonderen Schwerpunkt stellen Risiken in der Informationstechnik dar. Ohne IT können in vielen Firmen mittlerweile sowohl Inhouse-Prozesse als auch die Kommunikation mit Kunden und anderen Stakeholdern nicht mehr realisiert werden. Kommt es zu einem längeren Ausfall der Technik, so entstehen extreme Kosten – sowohl direkt z. B. durch Reparaturaufwände und Umsatzverluste als auch indirekt durch Unzufriedenheit bei und letztlich ggf. den Verlust von Kunden.
Ein Bewusstsein für solche Risiken ist daher besonders wertvoll und wichtig, um ein passendes Risikomanagementsystem aufzubauen. Dieses aktive Risikomanagement soll zur Vermeidung solcher Risiken beitragen. Dabei werden alle Risiken registriert und bewertet.
In unserem Seminar zur Weiterbildung zum/-r Risikomanager/-in IHK erlernen Sie, Risikomanagement für Ihr Unternehmen ganzheitlich zu betrachten, es zu definieren und die Inhalte individuell und zeitgemäß auf die spezifische Situation Ihres Unternehmens anzupassen.
Was genau macht ein/-e Risikomanager/-in IHK? Ein Risikomanager leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Wertschöpfung eines Unternehmens. Er befasst sich mit den Kernaufgaben des Unternehmens und identifiziert Schwächen. Ein Risikomanager integriert das operative Risikomanagement in ein übergreifendes Managementsystem des Unternehmens und stellt dabei den Koordinator, den Ausbilder und den Kommunikator dar. Neben der Analyse, der Bewertung und der Bewältigung von Problemen, muss der Risikomanager bei wichtigen Managemententscheidungen eine Zweitmeinung unter Berücksichtigung der Chancen und Risiken bilden können.

Ziel

Das Ziel unserer Schulungen ist es, Sie bei der Professionalisierung Ihres Risikomanagements zu unterstützen. Nicht nur aus Management-Sicht ist ein funktionierendes Risikomanagement von Notwendigkeit. Gesetzliche Anforderungen an Unternehmen in Bezug auf Vorbeugung und Behandlung von Risikofaktoren für das Unternehmen steigen stetig. Auch Banken fordern bei Kreditverhandlungen mittlerweile häufig einen Nachweis über ein Risikomanagementsystem im Unternehmen. Dieser Faktor ist für die Bank bei Genehmigung und Bestimmung der Zinshöhe ausschlaggebend.
Die zentralen Fragen des Seminars befassen sich damit, wie ein zeitgemäßes Risikomanagement gelingt, wo genau die Herausforderungen liegen, welche Erfolgsfaktoren zu berücksichtigen sind und vor allem auch, welche Instrumente einem Unternehmen zur Verfügung stehen und wie diese sinnvoll und zielgerichtet eingesetzt werden können.
Unsere Seminare in Köln finden unter fachkundiger Anleitung von Experten aus der Wirtschaft statt. Eine praxisnahe Vermittlung des Wissens ist das Resultat eines stetigen Austausches zwischen Teilnehmern und Coaches. Nach Abschluss der Seminare und Ablegen der Prüfung erhalten Sie ein Sie ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln. In diesem wird Ihnen Ihr qualifiziertes Expertenwissen im Risikomanagement nachgewiesen.

Zielgruppe

Unsere Seminare und Weiterbildungen sind besonders für Fach- und Führungskräfte – sowohl inhouse als auch extern – aus unterschiedlichsten Branchen und Abteilungen geeignet. Dabei sind vor allem jene Personen angesprochen, die sich aktiv an der Entwicklung und Implementierung von Systemen zum Risikomanagement beteiligen möchten.
Das Seminar eignet sich besonders gut für: Projektleiter/-innen, Mitarbeiter/-innen aus Risikomanagement, Risikocontrolling, Projektmanagement, Interne Kontrollsysteme, Interne Revision, Compliance Management, Unternehmenssicherheit, Fraud Management, Controlling, Finanz- & Rechnungswesen, Qualitätsmanagement, Prozessmanagement, IT und Recht.

Qualifikation und Zukunft

Ein vorausschauendes Risk Management, also Management von Risiken ist unerlässlich. So können Faktoren, die den Unternehmenserfolg beeinträchtigen, früh genug identifiziert und Risiken dementsprechend modifiziert werden. Dies bedarf der Kompetenz eines/-r professionellen Risikomanagers/-in: Sie müssen sich der Risiken im Detail klar werden und zur Vermeidung dieser ein entsprechendes unternehmensspezifisches System für das Risikomanagement erarbeiten.
Das Seminar zum Risikomanagement von der Wirtschaftsakademie am Ring in Köln vermittelt Ihnen alle wichtigen Informationen und das notwendige Know-how, um die Funktion als Risikomanager professionell ausführen zu können. Wir machen Sie zum IHK-zertifizierten Experten für Risikomanagement. Diese Weiterbildung in Köln eröffnet Ihnen neue attraktive und vielseitige Karrierewege in der Wirtschaft. Sie erhalten in diesem Seminar einen ganzheitlichen Einblick und schulen Ihre Sicht auf Risiken. Qualifizieren Sie sich für eine Tätigkeit im Bereich Risiko-Controlling und für abteilungsübergreifende Tätigkeiten in Ihrem Unternehmen. Als Risikomanager/-in verschaffen Sie dem Unternehmen wichtige Wettbewerbsvorteile in einem dynamischen Markt und sichern somit langfristig den Unternehmenserfolg.
Nach Abschluss des Seminars zum Risikomanagement und anschließender Prüfung der IHK Köln wird Ihnen Ihre fachliche Kompetenz zertifiziert.
In einigen Wirtschaftsbereichen ist das Etablieren und Dokumentieren eines Inhouse-Risikomanagements für Unternehmen verpflichtend. Rechtliche Grundlage ist dabei i. d. R. das sogenannte KonTraG, das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. Das Gesetz dient der Stärkung der Corporate Governance (Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung) in einem Unternehmen und gibt somit die Einführung eines Risikofrüherkennungssystems, also ein aktives Risikomanagement vor.
Die Bedeutung eines Risikomanagers ist bei der Steuerung und Vermeidung von Risiken besonders hoch, verbessert sich doch durch ein durchdachtes und verantwortungsvolles Risikomanagement letztlich die Unternehmensliquidität.
Melden Sie sich für eines unserer Seminare in Köln zum Thema Risikomanagement an und profitieren Sie vom Know-how und der Qualifikation der Coaches von der Wirtschaftsakademie am Ring.
 

Inhalt und Abschluss

In der praktischen Prüfung bei der IHK sollen die Prüfungsteilnehmer/-innen nachweisen, dass sie die Fähigkeit besitzen, das erworbene Fachwissen für ihr Unternehmen bzw. ein Musterunternehmen anzuwenden. Dabei stellen die Teilnehmer der Prüfungskommission in einer 15 minütigen Präsentation (Power-Point) ihre Konzept vor. Anschließend werden weitere 15 Minuten genutzt um die Teilnehmer durch die Prüfungskommission der IHK zu ihren Projektarbeiten zu befragen.
Inhalt der Schulung zum Risikomanagement ist die Vermittlung von Methoden zur Identifikation und zum Umgang mit Risiken im Rahmen des unternehmerischen Handelns. Die Lehrinhalte werden durch die Praxisbeispiele nachvollziehbar vermittelt.
Die Themen der Seminare Risikomanagement sind im Überblick wie folgt gegliedert:
 

  • Grundlagen, Theorie, Begriffe im Risikomanagement eines Unternehmens
  • Kreislauf von Risikoinventur, Ursachenanalyse, Maßnahmen, Risikocontrolling
  • Etablierung von Risikomanagement im Unternehmen

Im Anschluss an die Schulungs-Termine müssen die Teilnehmer eine Prüfung bei der IHK absolvieren, um das Zertifikat zu erhalten. Dabei geht es darum zu zeigen, dass das erlernte Wissen in der Praxis angewendet werden kann. Dies sollen die Teilnehmer/-innen am eigenen Unternehmen bzw. am Musterunternehmen unter Beweis stellen, indem Sie ein Konzept für erfolgreiches Risikomanagement. Dieses Konzept wird von Ihnen in der mündlichen Prüfung präsentiert.
Abschluss: Risikomanager IHK / Risikomanagerin IHK

Ablauf und Förderprogramme


Das Seminar in Köln zum Risikomanagement ist ein Kompaktkurs mit insgesamt 50 Unterrichtseinheiten, die sich über fünf aufeinanderfolgende Tage erstrecken. In dieser Zeit erhalten Sie neben dem theoretischen Wissen ein umfangreiches Praxiswissen durch zielgerichtete fach- und branchenbezogene Beispiele. Durch Übungen sowie Experten-Präsentationen aus unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wird Ihnen das fachliche Know-how vermittelt. Der Unterricht wird gefüllt mit verschiedenen Aktivitäten: Präsentation durch den Kursleiter, kleine Übungsaufgaben in Einzelarbeit, Gruppenarbeiten, Ergebnispräsentationen der Gruppen, Fallstudien, Mustererstellung für Handbuch etc.
Die Teilnehmer/-innen erhalten zudem eine Risikomanagement-Toolbox – es handelt sich hierbei um digitale Vorlagen und Methoden für die Berufspraxis.

Ihr Nutzen

Die Vermittlung eines ganzheitlichen Ansatzes für das praktische Risikomanagement steht bei Fokus aller Seminare. Als Risikomanager/-in sollen Sie gleichzeitig als neutrale/-r Gesprächspartner/-in der Unternehmensleitung tätig sein. Im Seminar lernen Sie, zur richtigen Zeit die richtigen Impulse zur Risikoprävention und zur Stabilisierung der Entwicklung des Unternehmens zu geben.
Nach Abschluss der Qualifikation verfügen Sie über Methoden und Know-how zum Aufbau eines Risikomanagementsystems in Ihrem Unternehmen. Sie können von der Entwicklung über die Implementierung, bis hin zur Umsetzung und Optimierung des Systems unterstützen und mitgestalten. Nach Abschluss des Projektes qualifiziert sich der/die Mitarbeiter/-in für eine dauerhafte Tätigkeit im Bereich Risikocontrolling bzw. für weiterführende Aufgaben im Unternehmen durch ein hervorragendes Querschnitts-Know-how über alle Unternehmensbereiche.

Perfect Match

Optimale Verzahnung von Theorie und Praxis: Das Erlernte rund um das Risikomanagement im Unternehmen praktisch anwenden können – das ist das Ziel unserer Seminare in Köln. Bewusst wird daher von den Coaches auf den praktischen und möglichst einfachen Wissenstransfer von Theorie bzw. Seminar auf Ihre spezifische Branche geachtet.
Zielorientierte Beispiele und ein umfangreiches Praxiswissen sowie Übungen sollen diesen Prozess unterstützen.

Kosten

Das Entgelt für die Teilnahme beträgt 2.500 €. Darin enthalten ist sowohl die Gebühr für das Seminar in Köln als auch für die Prüfung bei der IHK. Außerdem erhalten Sie während des Lehrgangs Lernmittel und Verpflegung.
Gern beraten wir Sie individuell zum Seminar Risikomanagement bzw. Risk Management und informieren Sie z. B. über freie Termine in 2017 oder über Angebote für Unternehmen. Kontaktieren Sie uns!
 
 


Kurzübersicht

Dauer1 Arbeitswoche (5 Tage)
Kosten2.600 € / ab 2018: 2.850 €
Nächster Termin27.11.2017 - 01.12.2017
Weitere Termine05.03.2018 - 09.03.2018
18.06.2018 - 22.06.2018

Sechs gute Gründe

für eine Weiterbildung an der WIRTSCHAFTSAKADEMIE AM RING

  • Jahrelange Erfahrung in der Erwachsenenbildung
  • Effizienter Know How – Transfer durch Dozenten mit fundierter Praxiserfahrung
  • Innovatives und handlungsorientiertes Schulungskonzept
  • Aktuelle Lerninhalte
  • Persönliche Lernatmosphäre
  • Guter Service