Umschulung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Büromanagement IHK

Ehemals Umschulung zur Bürokauffrau / zum Bürokaufmann bzw. zum Kaufmann / zur Kauffrau für Bürokommunikation

Die neue Umschulung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Büromanagement fasst folgende drei Umschulungen zusammen, die bis Juli 2014 bestanden:
  • Bürokaufmann / Bürokauffrau
  • Kaufmann / Kauffrau für Bürokommunikation
  • Fachangestellte für Bürokommunikation
Mit dieser neu geschaffenen, praxisnahen Umschulung an der Wirtschaftsakademie Am Ring in Köln erhalten Sie einen von der IHK anerkannten Abschluss im Bereich Büro und Sachbearbeitung.
Für weitere Informationen sowie eine persönliche Beratung zu Ihrer Umschulung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Büromanagement kontaktieren Sie uns telefonisch oder lassen Sie sich direkt bei uns vor Ort beraten.

 

Produktgruppe
Umschulung

Berufsbild und Tätigkeitsfelder als Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Kaufmännische und verwaltende Berufe, wie sie der Kaufmann bzw. die Kauffrau für Büromanagement ausüben, gehören in Deutschland zu den beliebtesten Berufen. Dies liegt unter anderem an ihrem breitgefächerten Einsatzfeld und der Vielfalt der Arbeit. Kaufleute für Büromanagement organisieren und koordinieren bürowirtschaftliche sowie projekt- und auftragsbezogene Abläufe. Sie übernehmen Sekretariats- und Assistenzaufgaben, koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor und bearbeiten den Schriftverkehr. Dabei kooperieren und kommunizieren sie sowohl mit internen als auch externen Partnern, zum Teil in verschiedenen Sprachen. Kaufleute für Büromanagement sind Profis der Informationsverarbeitung, recherchieren Daten sowie Informationen und bereiten diese für Präsentationen auf. Zu den Tätigkeitsfeldern gehört die Bearbeitung von Beschaffungsvorgängen, die Unterstützung bei personalbezogenen Aufgaben und die Anwendung von Buchungssystemen sowie Instrumenten des Rechnungswesens und der Verwaltung. Sie beachten dabei rechtliche Vorgaben, achten auf Datenschutz und Datensicherheit und führen qualitätssichernde Maßnahmen durch. Mit einer abgeschlossenen Umschulung können Sie als Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement in Unternehmen, Betrieben und Institutionen unterschiedlicher Größe, in der privaten Wirtschaft und im öffentlichen Dienst tätig sein - beispielsweise in der Verwaltung, der Industrie, bei Banken, Versicherungen, Schulen, Ärzten, Anwälten oder in verschiedensten Behörden.
Sie unterstützen dabei betriebliche Prozesse und bearbeiten daraus entstehende Aufgaben.

Ihre Qualifikation für die Zukunft als Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Der Beruf als Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement ist nach grundlegender Reform eine moderne, zukunftsgerichtete Tätigkeit mit vielen Einsatzfeldern in unterschiedlichen Branchen. Hinzu kommen gute Weiterbildungsmöglichkeiten durch anerkannte Fortbildungen zum Fachwirt / zur Fachwirtin IHK oder zum Fachkaufmann bzw. zur Fachkauffrau IHK (je nach Berufserfahrung). Auch eine Weiterbildung z. B. im IT-Bereich kann den Wert eines Kaufmanns / einer Kauffrau für Büromanagement auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessern.

Ziel der Umschulung als Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Ziel der Umschulung ist es, die Teilnehmer/-innen auf den Beruf als Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement und die staatlich anerkannte Berufsabschlussprüfung der IHK vorzubereiten. In den verschiedenen Theorie- und Praxisphasen werden u. a. Kenntnisse und Fertigkeiten in Bereichen wie Rechnungswesen, Bürowirtschaft sowie der Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien vermittelt, die zur Ausübung des Berufs benötigt werden.

Zielgruppe der Umschulung

Eine Umschulung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Büromanagement eignet sich für:

  • Berufswechsler
  • nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) geförderte Teilnehmer/-innen
  • Rehabilitanden, Bundeswehrabsolventen mit Anspruch auf Fachausbildung
  • Studienabbrecher etc.

Für die Umschulung im Bereich Büromanagement, die vormals als Umschulung zum Bürokaufmann / zur Bürokauffrau bezeichnet wurde, sind des Weiteren kaufmännisches Denken, ein kundenorientiertes Auftreten und gute Office-Kenntnisse von Vorteil. Viele Kaufleute für Büromanagement bringen zudem eine Vorliebe zum Organisieren und Planen mit.

Abschlüsse

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Umschulung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Büromanagement können Sie folgende IHK-Prüfungen absolvieren:

  • IHK-Prüfung „Kaufmann/-frau für Büromanagement“ (Pflicht)
  • IHK-Prüfung Zusatzqualifikation Englisch (freiwillig)
  • IHK-Prüfung Ausbildereignung AEVO (freiwillig)

Haben Sie die Prüfung erfolgreich bestanden, erhalten Sie ein Zertifikat der Wirtschaftsakademie Am Ring sowie die Berechtigung die Berufsbezeichnung Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement zu führen.

Lehrinhalte

Wirtschaftsbezogene Fächer

  • Bürowirtschaft
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Marketing
  • Kaufmännisches Rechnen
  • Rechnungswesen/Controlling
  • Kfm. Schriftverkehr / Deutsch

Zusatzqualifikationen

  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Managementtechniken und Soziale Kompetenz / Soft Skills
  • Wirtschaftsenglisch
  • Ausbildereignungsmodul
  • Projektarbeit Bewerbungstraining und Job-Coaching

Wahlqualifikationen*

  • Auftragssteuerung und -koordination
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Einkauf und Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Personalwirtschaft
  • Assistenz und Sekretariat
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsmanagement

* Mit der neuen Ausbildungsordnung verbunden müssen zwei von acht Wahlqualifikationen für die betriebliche Praktikumsphase gewählt werden. Die Inhalte der Wahlqualifikation bilden die Grundlage für die praktische Prüfung am Ende der Ausbildung. Neu ist, dass der  Prüfungsteil „Informationstechnisches Büromanagement“ bereits nach 15 Monaten abgelegt wird.

Dauer und Beginn

  • Dauer: 21-24 Monate
  • Zeiten: Vollzeit, i. d. R. montags bis freitags
  • Starttermine: Viermal jährlich (Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter)

Ablauf

  • 1. Abschnitt: ca. 6 Monate Theorie
  • 2. Abschnitt: ca. 6-9 Monate Praxis in einem oder mehreren Unternehmen (je nach Beginntermin)
  • 3. Abschnitt: ca. 6 Monate Theorie
  • 4. Abschnitt: ca. 3 Monate Theorie/Prüfungstraining

Zulassungsvoraussetzungen

  • Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Sonstiges: Erfolgreiches Informations- und Eignungsgespräch sowie Englischtest (Grundlagen)

Methode/Konzept

Fachwissen und umfangreiches Praxiswissen werden im Präsenzunterricht durch zielgerichtete Übungen und konkrete Praxisbeispiele  vermittelt. Die Teilnehmer werden während und nach der Umschulung durch einen Jobcoach betreut. Dieser unterstützt die Praktikumssuche während der Maßnahme und begleitet den Übergang in die Berufstätigkeit nach erfolgreicher Abschlussprüfung.

Förderung

Eine Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter oder sonstige öffentliche Kostenträger ist bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) möglich. Wir beraten Sie außerdem gerne telefonisch oder persönlich bei uns vor Ort zur Finanzierung Ihrer Umschulung.


Kurzübersicht

Förder-
Möglichkeiten
Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter oder sonstige öffentliche Kostenträger ist bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) möglich.
Nächster Termin18.09.2017
Weitere Termine04.12.2017

Sechs gute Gründe

für eine Umschulung an der WIRTSCHAFTSAKADEMIE AM RING

  • Jahrelange Umschulungserfahrung mit ausgezeichneten IHK-Prüfungsergebnissen
  • Überzeugende Beschäftigungsquoten der Absolventen
  • Praxisbezogenes Schulungskonzept
  • Individuelles Aufnahmeverfahren statt Entscheidung lediglich aufgrund von Schulabschluss und Schulnoten
  • Persönliche Lernatmosphäre
  • Guter Service