Weiterbildung in Köln zum
Geprüften Veranstaltungsfachwirt / zur Geprüften Veranstaltungsfachwirtin IHK

"Meisterprüfung" für Eventschaffende

Sie möchten zukünftig in Ihrem Beruf viel Verantwortung tragen? Entscheidungen treffen und Mitarbeiter führen? Bei diesem berufsbegleitenden Kurs können Sie 12 Monate Ihr Branchen-Know-how intensiv erweitern und sich auf die Aufstiegsfortbildung zur höchsten IHK-Prüfung im Veranstaltungsmanagement vorbereiten.

Produktgruppe
Weiterbildung

 

Geänderte Öffnungszeiten am 24.11.2017 (08:00-17:00 Uhr).

Berufsbild / Tätigkeitsfelder

Mit dem Abschluss zum/r Veranstaltungsfachwirt/in IHK qualifizieren Sie sich deutlich gegenüber anderen Bewerbern aus der Branche durch fundierte Fach- und Führungskompetenz. Die Aufstiegsfortbildung zum Veranstaltungsfachwirt vermittelt zielgerichtet relevante Fachkenntnisse im Bereich der Planung, Steuerung und Kontrolle von Veranstaltungen unter Anwendung betriebs- und personalwirtschaftlicher Steuerungsinstrumente. Darüber hinaus sind Dynamik, Flexibilität und Belastbarkeit drei wichtige Eigenschaften für den Erfolg als Veranstaltungsfachwirt. Als geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in haben Sie vielfältige berufliche Perspektiven. Ob selbstständig, als leitender Mitarbeiter einer Eventagentur oder externer Dienstleister - Sie übernehmen viel Eigenverantwortung. Als verantwortlicher Projektleiter nehmen Sie die Organisation von Messen, Tagungen, Kongressen, Kunst-, Kultur-, Musik- oder Sportveranstaltungen selbst in die Hand und leiten Mitarbeiter für die verschiedenen Phasen der Projektdurchführung an. 

Konzept

Das berufsbegleitende Konzept der Wirtschaftsakademie Am Ring verbindet theoretisches Wirtschafts-, Fach- und Methodenwissen mit einem praxisorientierten Lehransatz. Handlungsfeldspezifische Lehrinhalte werden ausschließlich von Dozenten mit fundierter Veranstaltungspraxisvermittelt, wirtschaftsbezogene Fächer von Dozenten mit entsprechender Lehrpraxis. Dies gewährleistet einen hohen Realitätsbezug und fördert den Lernprozess.

Ziel

Vorbereitung auf die anerkannte Aufstiegsfortbildungsprüfung zum/r „Gepüfte/n Veranstaltungsfachwirt/-in“ IHK. Diese Prüfung ist die höchste-nichtakademische Qualifikation für die Eventwirtschaft.

Zielgruppe

Event Manager und ausgebildete Veranstaltungskaufleute aus der Business-Event- und Public-Event-Branche sowie sonstige Eventschaffende, die über einschlägige Berufserfahrung in der Eventwirtschaft und die Zulassungsvoraussetzungen zur o. a. IHK-Prüfung verfügen.

Lehrinhalte

Wirtschaftsbezogene Fächer:

  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Recht & Steuern
  • Unternehmensführung
  • Prüfungstraining

Handlungsfeldspezifische Qualifikationen:

  • Märkte und Marktchancen
  • Konzeption
  • Event- und Veranstaltungsmanagement
  • Veranstaltungsmarketing
  • Führung und Zusammenarbeit
  • Prüfungstraining

Fachgespräch:

  • Konzeptentwicklung
  • Präsentation
  • Coaching
  • Prüfungssimulation

Abschlüsse

IHK-Prüfung „Geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/-in“(IHK) 

IHK-Prüfungsvoraussetzungen

Für den Prüfungsteil „wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ (WQ)

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum/zur „Veranstaltungskaufmann/-frau IHK“ oder
  • 1 Jahr Berufspraxis bei abgeschlossener Berufsausbildung im kaufmännischen bzw. verwaltenden oder gastgewerblichen Bereich
  • 2 Jahre Berufspraxis bei abgeschlossener Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • 4 Jahre Berufspraxis ohne abgeschlossene Ausbildung 

 für den Prüfungsteil „handlungsfeldspezifische Qualifikationen“(HQ)

  • Absolvierung des Prüfungsteils „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“, der nicht länger als 5 Jahre zurückliegt
  • Mindestens 1 Jahr Berufspraxis im Falle von Punkt 1 (s.o.) und für Punkt 2-4 (s.o.) ein weiteres Jahr Berufspraxis

 für den Prüfungsteil „mündliche Prüfung“*

  • Die mündliche Prüfung ist nur durchzuführen, wenn in den Prüfungsteilen mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden

* die Prüfung findet 4-5 Monate nach der letzten schriftlichen Prüfung statt 

Dauer

  • 12 Monate
  • i.d.R. dienstags und donnerstags von 18:30 – 21:45 Uhr
  • zzgl. einzelner Samstage von 9:00 – 16:00 Uhr
  • 2 Prüfungsvorbereitungswochen
     

Ablauf

Um eine bessere Startgarantie geben zu können, starten wir im Frühjahr mit dem Modul "Wirtschaftsbezogenen Qualifikation" und im Herbst mit dem Modul "Handlungsfeldspezifische Qualifikation". Ungefähr 3 Wochen vor der jeweiligen Prüfung finden die Prüfungsvorbereitungswochen statt.


Kurzübersicht

Dauer12 Monate
Kosten3.792 € zzgl. 240 € Lernmittel und IHK-Prüfungsgebühren u. -coaching
Nächster Termin24.04.2018

Sechs gute Gründe

für eine Weiterbildung an der WIRTSCHAFTSAKADEMIE AM RING

  • Jahrelange Erfahrung in der Erwachsenenbildung
  • Effizienter Know How – Transfer durch Dozenten mit fundierter Praxiserfahrung
  • Innovatives und handlungsorientiertes Schulungskonzept
  • Aktuelle Lerninhalte
  • Persönliche Lernatmosphäre
  • Guter Service