Industriekaufleute sind die Profis im Industriebetrieb!

Nach Ihrer Umschulung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau IHK können Sie sich nicht nur die Branche aussuchen, in der Sie arbeiten möchten, sondern Sie erlernen auch einen Beruf mit sehr guten Zukunftsaussichten!

Mit Ihrer Qualifikation können Sie flexibel nahezu in allen Wirtschaftsbereichen arbeiten und wirken bei der Planung und Durchführung jeglicher Unternehmensabläufe mit. Dabei sind Industriekaufleute vielseitig einsetzbar:

Nach erfolgreich abgeschlossener Umschulung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau stehen Ihnen Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Buchhaltung oder Controlling offen. Auch in der Personalabteilung, im Vertrieb und im Dienstleistungssektor, z. B. bei Banken oder Versicherungen, sowie im öffentlichen Dienst finden Sie Beschäftigungen. Industriekaufleute können also davon ausgehen, immer einen Job in einem Industrieunternehmen zu finden!

 

INHALT / PRÜFUNG

Lehrinhalte | Industriebetriebslehre

  • Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes
  • Planung, Steuerung, Kontrolle der Leistungserstellung
  • Planung und Steuerung von Beschaffungsprozessen

 

Lerninhalte | Wirtschaftsbezogene Fächer

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Betriebliche Sozialkunde
  • Marketing
  • Rechnungswesen / Controlling
  • Kaufmännischer Schriftverkehr

 

Lerninhalte | Zusatzqualifikationen

  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Managementtechniken / Soft Skills
  • Wirtschaftsenglisch
  • Ausbildereignungsmodul
  • Projektarbeit
  • Bewerbungstraining und Jobcoaching

 

Prüfungen / Abschlüsse

Folgende IHK-Prüfungen können nach der erfolgreichen Teilnahme an der Umschulung absolviert werden:

  • IHK-Prüfung „Industriekaufmann/-frau“ (Pflicht)
  • IHK-Prüfung Zusatzqualifikation Englisch (freiwillig)
  • IHK-Prüfung Ausbildereignung AEVO (freiwillig)

Mit dem erfolgreichen Bestehen der Prüfung erhalten Sie:

  • Ein Zertifikat der Wirtschaftsakademie Am Ring
  • Das IHK-Zertifikat und die Berechtigung die Berufsbezeichnung Industriekaufmann / Industriekauffrau zu führen

 

METHODE

Umfangreiches Fachwissen und zahlreiche Zusatzqualifikationen werden im Präsenzunterricht durch praxisnahe Übungen von erfahrenen Dozenten mit Branchenkenntnissen gelehrt. Praxisphasen helfen, die erlernten Fähigkeiten in Unternehmen anzuwenden und fachbezogen zu vertiefen. Mit über 95% Bestehensquote bei der IHK-Abschlussprüfung werden die Teilnehmenden während ihrer Umschulung bei der Wirtschaftsakademie Am Ring zielgerichtet vorbereitet. 

Bei der Suche nach Praktikumsplätzen oder einer geeigneten Anstellung nach erfolgreicher Abschlussprüfung profitieren Sie zudem von unserem umfangreichen Unternehmensnetzwerk sowie von unserem erfahrenen Jobcoach, der Sie während und nach der Umschulung persönlich betreut.

Umschulung Industriekaufmann/frau - Zeitlicher Ablauf

  • 1. Abschnitt: 6 Monate Theorie
  • 2. Abschnitt: 6 Monate Praxis in einem oder mehreren Unternehmen
  • 3. Abschnitt: 6 Monate Theorie
  • 4. Abschnitt: 3 Monate Theorie & Prüfungstraining inkl. Praktikum
     

Sind Sie sich unsicher, ob die Umschulung zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau für Sie die richtige Wahl ist? Wir beraten Sie gerne individuell. Rufen Sie uns an oder schauen Sie persönlich bei uns in der Wirtschaftsakademie Am Ring vorbei.

kununu