Kern der Tätigkeiten besteht darin, das Führen und Betreiben eines Onlineshop zu erlernen. Dazu gehören das Erstellen und Pflegen einer Plattform sowie Webanalysen, die Gestaltung der Kundenkommunikation, Online-Marketing-Kenntnisse oder das Abwickeln von Verträgen aus dem Online-Vertrieb. Weiter werden Kenntnisse im Wettbewerbsrecht, dem Urheberrecht oder dem Datenschutzrecht benötigt, ebenso wie die Themen Logistik, Warenwirtschaftssystem, Beschaffung, Payment, Shopsoftware etc. Somit steht der Beruf für ein spannendes und zeitgemäßes Berufsbild - und löst ein großes Problem: Onlineshop-Betreiber konnten bisher offiziell keinen Nachwuchs ausbilden.

 

INHALT / PRÜFUNG

Während der Umschulung lernen Sie das umfangreiche Tätigkeitsprofil der Kaufleute im E-Commerce kennen. Sie erwerben berufliche Handlungskompetenz in folgenden betrieblichen Inhalten:

  • Bewirtschaftung von Onlineportalen und Onlineshops sowie Unterstützung der Beschaffung
  • Konzeption und Weiterentwicklung von Waren- und Dienstleistungssortimenten
  • Beurteilung, Einsatz und Weiterentwicklung von Vertriebskanälen des E-Commerce
  • Gestaltung der Schnittstellen mit anderen Vertriebskanälen
  • Beurteilung und Einsatz verschiedener Bezahlsysteme
  • Anwendung von projektorientierten Arbeitsweisen im E-Commerce
  • Beurteilung und Auswahl von Kommunikationskanälen, Gestaltung der internen und externen Kommunikation
  • Einsatz von Instrumenten der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle im E-Commerce
  • Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen des Onlinemarketings
  • Anbahnung und Abwicklung von Onlinewaren- und Dienstleistungsverträgen
  • Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen

 

Lehrinhalte

  • Vertriebskanäle des E-Commerce
  • Onlinemarketing und -vertrieb
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Rechnungswesen / Controlling
  • Kaufmännischer Schriftverkehr / Deutsch
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Managementtechniken / Soft Skills
  • Wirtschaftsenglisch
  • Ausbildereignungsmodul
  • Bewerbungstraining / Job-Coaching

 

Folgende IHK-Prüfungen können nach der erfolgreichen Teilnahme an der Umschulung absolviert werden:

  • IHK-Prüfung „Kaufmann/-frau für E-Commerce“ (Pflicht)
  • IHK-Prüfung Zusatzqualifikation Englisch (freiwillig)
  • IHK-Prüfung Ausbildereignung AEVO (freiwillig)

 

METHODE

Umfangreiches Fachwissen und zahlreiche Zusatzqualifikationen werden im Präsenzunterricht durch praxisnahe Übungen von erfahrenen Dozenten mit Branchenkenntnissen gelehrt. Praxisphasen helfen, die erlernten Fähigkeiten in Unternehmen anzuwenden und fachbezogen zu vertiefen. Die IHK-Prüfung wird mit unserer Vorbereitung für Sie ein Leichtes!

Bei der Suche nach Praktikumsplätzen oder einer geeigneten Anstellung nach erfolgreicher Abschlussprüfung profitieren Sie wiederum von unserem umfangreichen Unternehmensnetzwerk sowie von unserem erfahrenen Jobcoach, der Sie während und nach der Umschulung persönlich betreut.

 

ABLAUF

  • 1. Abschnitt: 6 Monate Theorie
  • 2. Abschnitt: 6–9 Monate Praxis in einem oder mehreren Unternehmen
  • 3. Abschnitt: 6 Monate Theorie
  • 4. Abschnitt: 3 Monate Theorie & Prüfungstraining inkl. Praktikum

 

Sind Sie sich unsicher, ob die Umschulung zum Kaufmann / zur Kauffrau für E-Commerce für Sie die richtige Wahl ist? Wir beraten Sie gerne individuell. Rufen Sie uns an oder schauen Sie persönlich bei uns in der Wirtschaftsakademie Am Ring vorbei.